Die Weihnachtsbäume werden in Lesum am 23.01.2021 abgeholt. (Bremer Abfallkalender)

Die Corona-Krise ist besonders für die Gastronomie eine besonders schwierige Zeit. Viele Restaurants bieten daher zurzeit nur Außer-Haus-Verkauf an.

Die zweite Auflage des Standortmagazins "Lebens(t)räume - Bremens Wohnzimmer an der Lesum" über Leben und Arbeiten, Bildungs-, Kultur- und Freizeitangebote, Wirtschaft und Tourismus im Stadtteil Burglesum ist erschienen.

Das Lesum.de-Team

 

Januar 2021: Bahnhof St. Magnus (1975, Manfred Gorontzy)

Am 08.12.1862 wurde die Eisenbahnlinie Burg-Vegesack eröffnet. Nachdem St. Magnus anfangs nur eine „Haltestelle“ erhielt, wurde später ein Bahnhofsgebäude mit überdachten Bahnsteigen, im Volksmund „Dat Lütsche Hüseken“ genannt, errichtet. 1908/09 entstand ein neues Bahnhofgebäude um dem ständig zunehmenden Ausflüglerstrom in die „Bremer Schweiz“ gerecht zu werden. Damals kostete eine Fahrt von Bremen nach St. Magnus noch 35 Pfennige.

Im Juli 1975 musste das traditionsreiche Bahnhofsgebäude dem Ausbau der Bundesstraße 74 weichen.

Hier klicken, um den Bahnhof St. Magnus auf einer Karte anzuzeigen.

Kalender: Heimat an der Lesum 2020 - 30. Folge
herausgegeben vom Heimat- und Verschönerungsverein Lesum e.V.